Petticoat

Petticoat aus PerlonDas Wort Petticoat oder im Englischen auch underskirt (Unterrock), setzt sich aus dem Französischen und Englischen durch die zwei Wörter: „petit“ = klein (Französisch) und „coat“ = Umhang, Mantel (Englisch)) zusammen. Unter einem Petticoat versteht man ein bauschig-weiter Unterrock aus versteiften Perlon- und Nylon-Stoffen mit rüschen- und spitzenverzierten Stufen. Früher trug man ein Petticoat in den 1950er Jahren unter langen, weiten und taillenbetonten Röcken zu deren Formunterstützung.

Das Petticoat schaut schon auf eine lange Geschichte zurück. Im 16. Jahrhundert waren Petticoats bereits als formende Unterstützung von weiten Röcken weit verbreitet. Eine große Popularität feierte das Petticoat auch ab 1954 durch das Aufkommen des Rock'n'Roll-Tanzes. Erst der Minirock ab dem Jahr 1966 konnte den Petticoat verdrängen.

Heute werden kurze Petticoats noch von Tanzmariechen unter den Garderöckchen getragen. Auch längere Exemplare sind in der Rockabilly- und Western-Szene noch durchaus üblich.

Petticoat in Weiß und Pink
Foto von Tranquil Garden / Quelle Wikipedia