Abercrombie & Fitch

Das Aktienunternehmen des Gründers David Abercrombi startete im Jahre 1892 mit einem Campingladen in Manhattan. Sein Freund Ezra Fitch war damals noch Rechtsanwalt. In seinem Beruf fühlte er sich aber absolut nicht wohl und suchte eine neue Herausforderung und so gründeten dann beide die Firma Abercrombi & Fitch.
Abercrombie & Fitch Logo

Heute ist die Firma allerdings nicht mehr in Manhattan, sondern in der schönen Stadt New Albany, Ohio zu finden. Die Mitarbeiterzahl ist bis zu 94.600 angestiegen. Die Firmenpolitik hat sich auch verändert, jetzt werden keine Campingartikel mehr hergestellt sondern Mode. Das Unternehmen Abercrombi & Fitch besitzt noch weitere Marken. Zum Beispiel Hollister & Co, Gilly Hicks sowie weitere 792 Marken die sich mehr auf den Trend von Vintage Look, oder ähnliches spezialisieren. Das Label A&F ist gerade bei den jüngeren Leuten eine sehr beliebte und angesagte Marke. Gerade der verwaschene bis getragene Effekt der Kleidung von Abercrombie & Fitch ist voll im Trend.

Bisher ist die Marke allerdings mehr auf dem nordamerikanischen Erdteil zu erwerben. In England wird die Marke A&F immer mehr in den Verkauf mit aufgenommen. In Deutschland scheinen wir allerdings noch ein wenig auf das Modelabel warten zu müssen. Die Vertriebswege für das deutsche Markenrecht sind noch nicht geklärt. Es wird aber daran gearbeitet, dass diese Marke auch zukünftig im restlichen Europa zu finden sein wird. Abercrombie & Fitch möchten ihren Modetrend auf der ganzen Welt anbieten. Hier in Deutschland sind schon einige Prominente, Fans von A&F. So trägt z.B. Stefan Raab allabendlich das Label stolz vor seinem Publikum. Aber auch Kai Pflaume sowie Oliver Kahn sind begeisterte Fans von dem Modelabel. Eine so angesagte Marke wird natürlich auch viel kopiert. So sollte man immer vorsichtig sein, was man kauft. Hier in Deutschland kann man dieses Label nur über Amerika oder Ebay erwerben. Ist der Preis dann doch zu gering, wird es sich sicherlich um eine Fälschung handeln.

Bei einem Umsatz von derzeit 3,7 Mrd. Dollar kann man sich sehr sicher sein, dass der neue Unternehmensleiter Mike Jeffries alles in der richtigen Hand hat. Die Zahlen expandieren steil nach oben.